Mein Einkaufswagen:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

VDV-Schrift 211 [Print-Version] Funkfernsteuerung von Triebfahrzeugen für Güterbahnen

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3 bis 5 tage

124,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

VDV-Schrift 211 [Print-Version] Funkfernsteuerung von Triebfahrzeugen für Güterbahnen
Ausgabe 03/07

Details

VDV-Schrift 211 [Print-Version] Funkfernsteuerung von Triebfahrzeugen für Güterbahnen Ausgabe 03/07 Die VDV-Schrift 211 „Funkfernsteuerungen von Triebfahrzeugen für Güterbahnen“ basiert auf der im Oktober 1999 vom CENELEC angenommenen Europäischen Norm EN 50239 „Bahnanwendungen; Funkfernsteuerung von Triebfahrzeugen für Güterbahnen“, die im August 2000 als DIN EN 50239 in das deutsche Normenwerk überführt wurde. Sie ist Ergebnis eines Regelungs- und Normungsprozesses, der in Deutschland für die NE-Bahnen seit mehr als 25 Jahren läuft (BDE-Schrift Nr. 23 „Bedingungen für die Gestaltung von Funkfernsteueranlagen für Triebfahrzeuge von nichtbundeseigenen Eisenbahnen“ bzw. VDV-Schrift 201 „Bedingungen für die Gestaltung von Funkfernsteueranlagen für Triebfahrzeuge von nichtbundeseigenen Eisenbahnen“). Parallel dazu wurden durch die damalige Deutsche Bundesbahn bzw. heutige Deutsche Bahn AG eigene Lastenhefte für die Gestaltung von Funkfernsteuerungen erarbeitet. Beide Regelwerke fanden Eingang in die Erstellung einer Norm für die Bahnanwendung von Funkfernsteuerungen auf europäischer Ebene. Die DIN EN 50239 liegt vor und die nationalen Schriften waren an diesen Sachstand anzupassen. Die VDV 211, Ausgabe 03/2007 ist das Ergebnis dieses Anpassungsprozesses. Sie soll dem Anwender der DIN EN 50239 bei deren Umsetzung Hilfestellung leisten und anleiten. Damit werden die Forderungen der Eisenbahnbau- und Betriebsordnungen (z. B. KonVEIV, EBO, BOA´en) nach Einhaltung der Regeln der Technik umgesetzt. Der Nutzer kann die VDV-Schrift 211 in Verbindung mit der DIN EN 50239 als Grundlastenheft für die Beschaffung und den Einsatz von Funkfernsteuerungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland verwenden. Sie soll aber gleichzeitig auch als Basis für die Erstellung eigener, firmeninterner Lastenhefte dienen. Die VDV-Schrift 211 orientiert sich teilweise am Aufbau der DIN EN 50239 und erläutert deren Inhalt bzw. gibt ergänzende Hinweise und Empfehlungen. Sie enthält weiterhin Anregungen und Informationen, die über den Rahmen der DIN EN 50239 hinausgehen. Diese basieren auf den Erfahrungen des bisherigen Einsatzes von Funkfernsteuerungen. Ihre Anwendung obliegt dem Betreiber und muss von ihm in einem eigenen Lastenheft gegenüber dem Lieferanten als verbindlich erklärt werden. Die vorliegende VDV-Schrift 211 beschreibt für „Funkfernsteuerungen von Triebfahrzeugen für Güterbahnen“ den Stand der Technik in der Bundesrepublik Deutschland zum Zeitpunkt des Erscheinens.

Zusätzliche Information

Artikelnummer K1211
Lieferzeit 3 bis 5 tage