Mein Einkaufswagen:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

eBook VDV-Schrift 203

Verfügbarkeit: Auf Lager

47,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

eBook VDV-Schrift 203 - Anforderungskatalog für Regionaltriebwagen
Ausgabe 10/13

Details

eBook VDV-Schrift 203 - Anforderungskatalog für Regionaltriebwagen Ausgabe 10/13 Die VDV-Schrift 203 „Anforderungskatalog für Regionaltriebwagen“ bezieht sich auf Schienenfahrzeuge der nächsten Generation, deren Einsatz ab ca. 2015 zu erwarten ist. In der vorliegenden Schrift werden die derzeit aktuellen gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen berücksichtigt, z. B. Umweltstandards (Abgasgrenzwerte / Rußpartikelfilter / Lärmemissionsgrenzwerte); Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (Behindertengleichstellungsgesetz / TSI PRM); neue Antriebskonzepte (Hybridantriebstechnologien); Modulbauweise; Technische Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI); Europäische Normen (EN); Brandschutz- und Rettungskonzepte; EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) insbesondere mit sicherungstechnischen Anlagen. Aus Sicht der Fahrzeughalter / Fahrzeugbetreiber werden in den nachfolgenden Kapiteln der VDV-Schrift 203 Schwerpunkte formuliert, deren Umsetzung beim konkreten Fahrzeugprojekt besondere Beachtung geschenkt werden soll. Dies sind unter anderem: • Formulierung von technischen Mindestanforderungen für das Gesamtfahrzeug, für einzelne Komponenten und für das Schnittstellenmanagement innerhalb des Gesamtprojektes; • Kostengünstige Bauweise durch Vereinheitlichung von Konstruktionsprinzipien; • Schnittstellennormung auf der Komponentenebene: • Ausführung in einer instandhaltungsgerechten Bauweise zur Reduzierung der LCC-Kosten; • Festschreibung von Eckpunkten bezüglich einer einheitlichen und zeitnahen Ersatzteilversorgung für Einzelfahrzeuge und die Gesamtflotte über den Nutzungszeitraum; Mit der VDV-Schrift 203 soll den Herstellerfirmen (Finalproduzenten) und deren wichtigsten Zulieferfirmen Gelegenheit geben werden, die in Frage kommenden Fahrzeugtypen ihres zukünftigen Bauprogramms so abzustimmen, dass die Rahmenbedingungen dieser Empfehlung in den einzelnen Punkten erfüllt werden. Die formulierten Rahmenbedingungen sollen nicht nur den Forderungen der Betreiber (der Bahnen) nach wartungsarmen und in Beschaffung und Betrieb wirtschaftlichen Fahrzeugtypen gerecht werden, sondern den Herstellern künftig auch die Fertigung vereinheitlichter Fahrzeuge und Fahrzeugkomponenten in großen Stückzahlen ermöglichen und somit helfen, den Fertigungsaufwand und die Fertigungskosten zu senken.

Zusätzliche Information

Artikelnummer K1203GC