Mein Einkaufswagen:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Mehr Ansichten

eBook VDV-Schrift 881 Verfahren zur Ermittlung von Personal-Kennzahlen für die Instandhaltung und Bereitstellung von Linienbussen

Verfügbarkeit: Auf Lager

31,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

ebook VDV-Schrift 881 - Verfahren zur Ermittlung von Personal-Kennzahlen für die Instandhaltung und Bereitstellung von Linienbussen
Ausgabe 03/2019

Details

ebook VDV-Schrift 881 - Verfahren zur Ermittlung von Personal-Kennzahlen für die Instandhaltung und Bereitstellung von Linienbussen Ausgabe 03/2019 Aufgrund neuer und verbesserter Instandhaltungsverfahren und Werkstattstrukturen sowie moderner Fahrzeugtechnik und -ausstattung wurde 1995 die VDV-Schrift 881 „Kennzahlen für den Bedarf an Werkstättenpersonal (Instandhaltung von Linienbussen)“ erstellt. Die Rahmenbedingungen hatten sich auch vor dem Hintergrund der geänderten Gesetzgebung so signifikant weiterentwickelt, dass eine grundlegende Überarbeitung der Kennzahlen-Schrift notwendig geworden war. In dieser Schrift wird ein Verfahren beschrieben, das eine bedarfsgerechte und zugleich wettbewerbsorien¬tierte Personalbemessung für die Instandhaltung (IH) und für die Bereitstellung von Linienbussen ermöglicht. Für die hier angestellten Betrachtungen wird vorausgesetzt, dass die Leistungen im ÖPNV auf der Grundlage der Norm DIN EN 13816 erbracht werden. Eine wesentliche Neuerung ist die separate Betrachtung der Einzel-Prozesse der Instandhaltung (Wartung/In¬spektion, Instandsetzung sowie Werkstatt-Overhead) und des Fahrzeugbereitstellungsprozesses (Fahrzeug¬versorgung, Rangieren und Reinigung). Damit wird eine Make-or-Buy-Entscheidung für alle Prozesse oder Teilprozesse, ggf. mit Variationsmöglichkeiten in der Beurteilung von Eigen- und Fremdleistung, möglich. In der Schrift wurde das Standardfahrzeug mit EURO V (ohne CRT und SCRT) festgelegt. Ferner wurden teil¬weise die Zuschläge für technische Ausstattungen an den aktuellen Stand der Technik angepasst, sodass ein direkter Vergleich der Fahrzeugbewertung mit dem vorherigen Auslegungsverfahren (aus der VDV-Schrift 881, Stand 2006) nicht möglich ist. Die nach dem vorliegenden Verfahren ermittelte Personalkapazität wurde mit gegenwärtigen LCC-Kosten¬sätzen der Fahrzeughersteller, den konkreten Kostenrechnungen privater Anbieter sowie mit den Instand¬haltungsaufwendungen gut geführter ÖPNV-Unternehmen verschiedener Größen und Strukturen verifiziert und kann deshalb als marktorientiert und wettbewerbsfähig angesehen werden.

Zusätzliche Information

Artikelnummer K1881_2019GC