Mein Einkaufswagen:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Mehr Ansichten

VDV-Schrift 827 [Print-Version] Empfehlungen für die Gestaltung von Werkstätten für Fahrzeuge es Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 3 bis 5 tage

199,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Schnellübersicht

VDV-Schrift 827 [Print-Version] Empfehlungen für die Gestaltung von Werkstätten für Fahrzeuge es Schienenpersonennahverkehrs (SPNV)
Ausgabe 12/10

Details

VDV-Schrift 827 [Print-Version] Empfehlungen für die Gestaltung von Werkstätten für Fahrzeuge es Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) Ausgabe 12/10 Mit den VDV-Schriften 822 „Richtlinie für den Bau von Omnibus-Betriebshöfen“, 823 „Empfehlungen für die Gestaltung von Stadt- und Straßenbahnbetriebshöfen“ und 824 „Empfehlungen für die Gestaltung von U-Bahn-Werkstätten“ hat der Fachausschuss für Betriebshöfe und Werkstätten bereits Richtlinien für den Bau von Instandhaltungsanlagen für den öffentlichen Nahverkehr vorgelegt. Die neue VDV-Schrift 827 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Einrichtungen zur Fahrzeuginstandhaltung, also mit den Werkstätten und Behandlungsanlagen für Eisenbahnfahrzeuge, die üblicherweise im SPNV eingesetzt werden. Eisenbahnfahrzeuge müssen während ihrer gesamten Nutzungsdauer so instand gehalten werden, wie es die Betriebssicherheit sowie ein gutes äußeres und inneres Erscheinungsbild erfordern. Grundlage sind die geltenden gesetzlichen Vorschriften und technischen Regelwerke. Daraus abgeleitet werden die Maßnahmen der Instandhaltung. Die Instandhaltungsarbeiten werden überwiegend in den dafür ausgestatteten Werkstätten und Behandlungsanlagen durchgeführt. Werden mehrere Werkstätten vorgehalten, so sollten bestimmte in Bezug auf die technische Ausstattung kapital-intensive Ausstattungen in einer Schwerpunktwerkstatt konzentriert werden (z. B. Untersuchungen gemäß EBO, Radsatzbearbeitung). Die Eisenbahnwerkstatt muss auf die speziellen Aufgaben und Unternehmensziele des Verkehrsunternehmens zugeschnitten sein und u. U. eine spätere Erweiterung der Werkstattanlagen und eine Anpassung an veränderte Randbedingungen zulassen. Der rationelle Einsatz der Arbeitskräfte sowie die Organisation des Arbeitsablaufes in den Werkstätten sind auf die Erzielung einer optimierten Produktivität auszurichten. Eine sorgfältige Vorbereitung zeichnet sich – ebenso wie ein langfristig angelegtes Betriebs-, Fahrzeug- und Instandhaltungskonzept auf Basis der vorgegebenen Betriebsleistungsdaten – auf Dauer durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus. Die neue VDV-Schrift 827 unterstützt die Mitgliedsunternehmen bei der Neuerstellung von Werkstätten für Fahrzeuge des SPNV.

Zusätzliche Information

Artikelnummer K1827
Lieferzeit 3 bis 5 tage